http://www.bibliothekartag2011.de/redaktion/tagungsort/berlin.php




Berlin - immer eine Reise wert!

Einige Anregungen für Ihren Aufenthalt:

Alexanderplatz
Hier pulsiert der öffentliche Nahverkehr: U-Bahn, Straßenbahn und S-Bahn bringen jeden Tag mehrere hunderttausend Menschen zum »Alex«, die dort umsteigen oder von hier aus zu Fuß die Stadt entdecken möchten.

Berliner Dom
Unbedingt besuchen sollte man den Berliner Dom. Seine Geschichte reicht bis ins Mittelalter zurück. Sehenswert sind heute v. a. die Tauf- und Traukirche, das Kaiserliche Treppenhaus, die Hohenzollerngruft, das Dommuseum und die Predigtkirche mit ihrer imposanten Kuppel.

Berliner Rathaus
Das Berliner Rathaus, auch das Rote Rathaus genannt (wegen seiner roten Klinkersteinfassade), ist Sitz des Regierenden Bürgermeisters und des Senats von Berlin.

Brandenburger Tor
Das Brandenburger Tor am Pariser Platz war bis zum Jahre 1989 ein Symbol für die Teilung Berlins und Deutschlands. Heute steht es als Nationalsymbol für die Einheit und ist somit eines der berühmtesten Wahrzeichen der Stadt.

Checkpoint Charlie
Der Checkpoint Charlie war einer der bekanntesten Berliner Grenzübergänge durch die Berliner Mauer zwischen 1961 und 1990. Er verband in der Friedrichstraße zwischen Zimmerstraße und Kochstraße den sowjetischen mit dem US-amerikanischen Sektor und damit den Ost-Berliner Berzirk Mitte mit dem West-Berliner Bezirk Kreuzberg.
Der Kontrollpunkt wurde im August 1961 in Folge des Mauerbaus eingerichtet, um die Grenzübertritte des westalliierten Militärpersonals und ausländischer Diplomaten erfassen zu können. 

Gendarmenmarkt

Deutscher Dom, Französischer Dom und das Konzerthaus bilden hier ein besonders reizvolles, harmonisches und architektonisches Ensemble.

Müggelsee
Der Müggelsee, Berlins größter See, lädt zum Verweilen ein. Wer gerne zu Fuß unterwegs ist, findet in den Müggelbergen viele Wandermöglichkeiten.

Museumsinsel
Die Museumsinsel ist die nördliche Spitze der Spreeinsel im Zentrum Berlins. Sie ist historisch die Keimzelle der Berliner Museumslandschaft und mit ihren Museen heute ein vielbesuchter Anlaufpunkt und einer der wichtigsten Museumskomplexe der Welt. Seit 1999 gehört die Museumsinsel als weltweit einzigartiges bauliches und kulturelles  Ensemble dem Weltkulturerbe der UNESCO an.

Nikolaiviertel
Das Nikolaiviertel liegt zwischen Spree, Berliner Rathaus und Mühlendamm. Beherrschender Anziehungspunkt im Viertel ist die Nikolaikirche, das älteste erhaltene Bauwerk der Stadt (ursprünglicher Bau aus dem Jahr 1230). Heute ist dort ein Museum zum mittelalterlichen Berlin untergebracht.

Reichstag
Besuchermagnet schlechthin ist der Reichstag mit seiner gläsernen Kuppel.

Schloss Bellevue
Das erste Schloss in Berlin wurde 1785/86 im klassizistischen Stil errichtet. Diente es seit dem 19. Jahrhundert verschiedenen Zwecken (Lustschloss, königlicher Landsitz, Kunstmuseum, Besprechungsort der Regierung und der Obersten Heeresleitung im Ersten Weltkrieg, Büro, Volksküche etc.), so hat das Schloss heute eine ganz bestimmte Funktion: es ist Amtssitz des Bundespräsidenten.

Siegessäule
Die Siegessäule wird von den Berlinern einfach nur »Goldelse« genannt. Das bekannte Wahrzeichen der Stadt hat eine Aussichtsplattform, die über 285 Stufen zu Fuß erreicht werden kann. Von hier aus hat man einen imposanten Blick über den Tiergarten und die umliegende Stadt.

The Story of Berlin
Die 800-jährige Geschichte der Stadt Berlin erleben, von den Anfängen bis heute: in Themenräumen begibt sich der Besucher auf die Zeitreise. Besichtigt werden kann auch der original Atomschutzbunker unter dem Kurfürstendamm.

Unter den Linden
Unter den Linden ist die zentrale Prachtstraße Berlins und verläuft durch die Dorotheenstadt und den Friedrichswerder im Ortsteil Mitte. Sie führt vom Pariser Platz an der Ostseite des Brandenburger Tors, wo sich auch der Neubau der Akademie der Künste und das bekannte Hotel befinden, über anderthalb Kilometer in östlicher Richtung bis zur Schloßbrücke, die die Verbindung zur Museumsinsel und dem östlichen Zentrum mit dem unübersehbaren Fernsehturm herstellt.

Zoologischer Garten
Im ältesten Zoo Deutschlands tummeln sich etwa 19.000 Tiere. Ca. 1.400 Arten sind vertreten.

Da man gar nicht alle interessanten Plätze, Straßen, Denkmäler, Museen und Sehenswürdigkeiten hier auflisten kann, stöbern Sie doch einfach auf der Seite der Berliner Touristen Information und stellen sich Ihr Besichtigungsprogramm zusammen.


NEWS
FOTOS

Unter dem Link http://www.deckbar.de/bib100/ können Sie einige Eindrücke des 100. Deutschen Bibliothekartages anschauen und in Erinnerungen schwelgen.